Home Lichtmensch – Heiler

Lichtmensch – Heiler

 
Ich glaube nicht, daß der Tod die unausweichliche Konsequenz des Lebens ist
„Du bist ein Sklave, wie alle Anderen auch, Neo. Du bist in Fesseln geboren, festgehalten in einem Gefängnis, das Du nicht riechen, schmecken oder anfassen kannst. Ein Gefängnis in Deinem Kopf. Leider kann Dir niemand sagen, was die Matrix ist. Du mußt es selbst erfahren. (…)
Beachte, alles was ich Dir eröffne ist die Wahrheit. Nicht mehr.“ (Morpheus, Matrix)

Abnehmen

Wie wird man Lichtmensch

Symbol des Lichtmensch - Heiler, der Anch ist Symbol für das ewige Heil.

Symbol des Lichtmensch – Heiler, der Anch ist Symbol für das ewige Heil.

Kanon

Lichtmensch

Der Lichtmensch – Heiler ist die Metapher für die Erfüllung der Prophezeiung durch das Erscheinen des Christos. Es ist das praktische Ziel, die Gnosis zu vollenden. Durch den Tod des Vaters, seine Erneuerung im Sohn und dessen Vereinigung mit dem heiligen Geist – der siebenfach befreiten Seele, wird der Lichtmensch geboren. Fortan ist er der Erlöser von allen Krankheiten und erweckt die Toten wieder zum Leben. Dieser Christos verwendet den magischen Schlüssel und kennt die ungelösten Geheimnisse der Gnosis und kann so die Welt aus der zweiten Hölle befreien. Er ist der endgültige Erwecker.

Der Lichtmensch ist Symbol für das Ende aller Plagen. Er ist die Hoffnung auf ewiges Heil an jeder Krankheit und ewigem Heil vor dem Tode durch den Schutz der sieben Siegel. Er ist der illuminierte Illuminator und das Ende aller Äonen des Leids und die Hoffnung.

cyanitisch erleuchteter Anch

Gleiches Schauspiel, Strahlung mehr hervorgehoben und farblich differenziert.

 

 

Lichtmensch – Heiler

Lichtmensch ist die Beschreibung einer körperlichen Verfassung, des befreiten Engels aus der Hülle menschlicher Körperlichkeit. Dieser Engelskörper steckt in jedem Menschen und kann beim Beachten der Regeln der Gnosis von jedem befreit werden. Der Lichtmensch verkörpert das Ideal des heilbringenden Christos. Eine urchristliche Gemeinde, die Therapeuten, besaßen die besondere Gabe, heilen zu können. Sie hielten sich streng an die ursprünglichen Gebote und gelangten so zu besonderen Fähigkeiten. Diese Fähigkeiten machten sie als Heiler in der alten Welt begehrt und legendär. Therapeuten waren Lichtmenschen.

Moderne Menschen organisieren ihr Heil anders. Sie versichern sich mit Lebens-, Kranken-, Renten- oder Unfall-Versicherungen. Dabei versichert die Krankenversicherung nicht vor Krankheiten und die Lebensversicherung nicht vor dem Tod. Es ist lediglich eine Geldwette gegen den Versicherer, gegen die Bank. Wie im Spiel gewinnt die Bank immer und der Versicherte wird krank und stirbt.

Die einzige Krankenversicherung die ihren Namen zu Recht trägt ist ein gesunder Körper. Nicht der symptomfreie, als vielmehr ein Körper der in der Lage ist, sich selbständig zu regenerieren, auf den man stolz ist und sich in ihm wohl und glücklich fühlt.

Die Definition von dem was Gesund ist und was gesund macht, ist ein Big Business. Können wir den Gesundheitstipps einer Apotheke trauen, die ihr Geschäft mit der Betreuung unserer Krankheiten macht? Ist es profitabler das Symptom zu bekämpfen oder die Symptom verursachende  Krankheit zu heilen? Sind Ökoprodukte tatsächlich gesund? Oder sind es die Lebensmittel selbst die krank machen, vollkommen unabhängig davon wie sie erzeugt wurden?
Wissen die Autoren in den Glanzmagazinen wovon sie sprechen, wenn sie ihre 1001 Diät präsentieren? Wie weit ist ein ausgebildeter Allgemeinmediziner in seinem Wissen von einem Schamanen entfernt wenn er sagt: „Der Schnupfen kommt sieben Tage, bleibt sieben Tage und geht sieben Tage“? Warum vermag kein Arzt im 21. Jahrhundert keine Seitenstrang-Angina heilen?

 

Der Weg zum Lichtmenschen

Was macht krank und alt? Diesem Geheimnis auf die Spur zu kommen, ist die Basis jeder Therapie. Seit meinem vierten Lebensjahr wartete ich auf eine wirksame Therapie, dass meine chronische Seitenstrang-Angina geheilt werden würde. Wenn überhaupt deaktivierten Ärzte vorübergehend die Symptome. Die dauernde und brennende Entzündungen verlagerten sich nach der Mandel-OP in den Hals und brannten dort tiefe Löcher. Alternativlos begann ich, selbst nach einer Therapie zu suchen. Dabei machte ich eine Reihe von Entdeckungen, die mein Leben und meine Sicht auf das biologische Leben auf der Erde vollkommen veränderte.
Aus den Erkenntnissen der Selbstbehandlung entwickelte ich ein Konzept für eine heilende Ernährung das ich zugleich an mir ausprobierte. Als Nebeneffekt nahm ich innerhalb von zwei Monaten 18 Kilogramm ab. Die Sinne der Augen und Ohren wurden wacher und feiner. Meine chronischen Nackenschmerzen verschwanden und mein nüchterner und megasensibler Magen vertrug plötzlich Espresso oder Chilischoten, ohne zu rebellieren. Die Schmerzen in meinen Ellenbogen verschwanden und ich musste nicht mehr vor Schmerz aufschreien, wenn ich mit ihnen versehentlich gegen eine Tür stieß.
Physis und Psyche begannen sich vollständig zu verändern. Die Frau mit er ich damals lebte, verstieß mich als einen Fremden. Ich wurde von Briefträgern beim Paketempfang als Sohn von Dr. Cyano angesprochen.

Mission

Die gesammelten Erkenntnisse und praktischen Erfahrungen sollen heilen helfen. Mein Glaube ist die Idee von der Vollendung der Gnosis gespeist aus der Erkenntnis. Es sind keine theoretischen Modelle die die Theorien über gesunde Ernährung Anderer noch ein weiteres Mal verwerten. Meine Erkenntnisse habe ich an mir selbst erprobt und erfolgreich eingesetzt. Als Informationsquellen  verwendete ich online verfügbare Ergebnisse von medizinischen- und biologischen Forschungseinrichtungen aus der ganzen Welt. Schwerpunkt bildeten die Themenbereiche Stoffwechsel, DNA-Subskription, Anatomie, evolutionäre- und vergleichende Genetik. Eine weitere Säule bildeten die Vorschriften, Methoden und Gebote der großen Heilslehren und ihrer Wurzeln. Schwerpunkt bildeten hier der Buddhismus, Hinduismus und Yoga, das Ur-Christentum, der Mithras-Kult, altägyptische Kulte und persische Überlieferungen altägyptischer Zeremonien und die Alchemie mit ihren botanischen und metallurgischen Schwerpunkten. Und schließlich schöpfte ich aus den Evolutionstheorien, insbesondere derf Endosymbiontentheorie, und der postdarwinschen Evolutionsforschung biologischer Entwicklung. Zum Einen wegen der Veränderung und ewigen Wiederholung cyanitischer Lebensformen – für die vergleichende Erkenntnis  und zum Anderen wegen ihrer Techniken, den eigenen Organismus zu schützen – zum Nutzen biologischer Weisheit.

Therapeut

Der Extrakt sind Anwendungen und Methoden, die den Körper heilen, ihn in die Verfassung zu versetzen, sich zu regenerieren, von alleine heil zu werden.

Der menschliche Körper ist ein Mysterium, das nie erschöpfend ergründet werden kann. Allein die überlieferten Methoden und Rezept beweisen eindrucksvoll, welches Potenzial der Selbstheilung in ihm steckt. Heutige Vorstellungen von seiner Funktionsweise finden dafür kaum Erklärungen. Die Erklärung, warum eine Rezeptur oder ein Medikament wirkt, ist letztendlich nur für die Krankenkasse interesssant, ob sie für das verschriebene Medikment aufkommen muß. Für den auf Genesung hoffenden ist nur interessant, ob es auch wirkt.

Probier es aus. Es kostet weder Arztbesuch, noch teure Rezepte. Diese Seiten bieten Anregungen und Hilfestellungen, und vor allem gehen sie auf die geheimisvollen Wandlungsprozesse ein. Sie sollen helfen, Dir den Einstieg zu erleichtern.

Ab sofort biete ich in regelmäßigen Abständen Workshops zum Thema in dem cyanitischen Bildungszentrum in Schöneiche bei Berlin an. Bei Interesse nimm bitte Kontakt über die Anmeldung hier auf:

Auf Felix-Cyano registrieren.