Home Rezepte
Rezeptsammlung

0 5096
Kirschspeise mit Quark und Joghurt

Low-Carb Kirschspeise mit Quark und Joghurt

Diese Low-Carb Kirschspeise ist gekühlt gerade an warmen Sommerabenden eine leckere Erfrischung. Gleichzeitig ist sie als Low-Carb Rezept eine eiweißreiche und leicht verdauliche Kost. Der Fettanteil ist durch den Magerquark äußerst gering und kann mit einem Joghurt der 0,1%-Stufe weiter gedrückt werden. Durch die Zugabe von Guakernmehl wird die Speise dennoch sehr cremig. Stellt man es für eine Stunde in die Frostbox, entsteht ein sehr zartes und köstliches Low-Carb Kirscheis. Der Quark und der Joghurt bilden die cremige Grundmasse, deren 13%-Anteile Eiweiße hauptsächlich aus Kasein und Lysin bestehen. Für den angehenden Bodybuilder wäre das also eine leckere Tagesration.

Zutaten:

3 Becher Magerquark, 1/2 Becher Joghurt, zwei Hände voll frische Kirschen, oder gefrostete Sauerkirschen (OHNE Zucker), 1/2 Esslöffel Guakernmehl, 1/2 Becher Schlagsahne (wenn es Kirscheis werden soll), Cacao-Pulver .

Zubereitung:

Zunächst die Kirschen ensteinen und in eine Schüssel geben, den Joghurt drüber gießen. Mit einem Pürierstab vorsichtig die Kirschen auflösen (Vorsicht, das kann spritzen). Dann jeweils einen Block Quark dazu geben und alles wieder komplett mit dem Pürierstab verrühren. Je länger gerührt wird, umso cremiger wird die Speise. Abschließend einen halben Esslöffel Guakernmehl dazu geben und alles erneut gut verrühren. Das muss relativ zügig geschehen, da sonst die Creme bereits fest wird und der Pürierer den Hitzetod sterben könnte. Zum Schluss alles noch einmal mit einem großen Löffel gut verrühren  und glat streichen. Dann für eine Stunde in den Kühlschrank/Kühlbox/Eisschrank stellen. Für die Eisvariante der Low-Carb Kirschspeise ist es ratsam, zusätzlich einen halben Becher Schlagsahne dazu zu geben. Zum Schluss wird das Ganze mit etwas Cacao-Pulver bestreut und an der Oberfläche ein wenig eingerührt. Man mann auch das Cacao-Pulver zunächst in etwas Schagsahne lösen und dann in Streifen unterrühren. Fertig ist eine leckere Low-Carb Kirschspeise, die jedes Produkt aus dem Supermarkt um Längen schlägt, und das ganz ohne Zucker.

0 3664

Käsekuchen

Dieses Low Carb Käsekuchen Rezept ist eigentlich ein Hybrid aus Quark- und Mandelkuchen. Die Zutaten sorgen für einen extrem geringen Kohlenhydratanteil. Für den Käsekuchen wird kein Teigboden benötigt. Das Mandelmehl sorgt für eine lockere Krume. Die geschmacklichen Zutaten lassen sich vielfältig Variieren.

 Zutaten Low Carb Käsekuchen

1 kg Magerquark, 1 Tüte Mandelmehl, 250 Gramm Joghurt, 2 Eßlöffel Gluten, 2 Eßlöffel Natron, 4 gehäufte Eßlöffel Kokosraspeln, 4 gehäufte Eßlöffel Mohn, 4 gehäufte Eßlöffel Korinthen, 3 Eier, 1 Teelöffel Curcuma(für den gelben Farbton), ½ Teelöffel Salz, Saft zweier Limetten, 1/2 Teelöffel Vanillin (oder gemahleneVanilleschote – kein Vanillezucker!), 1 Eßlöffel Apfelpektin (muss nicht, ergibt jedoch eine bessere Konsistenz), hitzebeständiger Süßstoff

Zubereitung

Backofen mit Ober- und Unterhitze auf ca. 170 Grad Celsius vorheizen.

Eiweiß trennen und schaumig schlagen. Limettensaft, Eigelb, Vanillin, Süßstoff und Curcuma dazu geben und gut verrühren.

Mandelmehl, Gluten, Natron, Kokosraspeln, Mohn, Apfelpektin, Salz in eine Schüssel geben und gut vermischen. Dann den Quark, den Joghurt und die vorbereitete Mischung dazu geben. Alles gut verrühren. Der fertige Teig sollte eine flüssig-honigartige Konsistenz haben. Ist er zu feucht, etwas Kokosraspeln nachschütten; ist er zu fest, etwas Joghurt dazu geben.

Den Teig in einer vorgefettete Springform verteilen, glatt streichen und mehrmals auf dem Tisch aufschlagen, dass die Kohlensäure entweichen kann und sich der Teig setzt. Diesen Vorgang für zwei Minuten wiederholen. Wenn keine Blasen aufsteigen, dann liegt es möglicherweise am zu festen Teig. Wenn zu viel Kohlensäure im Teig verblieben ist, hebt sich der Kuchen in der Mitte zu einer Blase und der Teig wird mittig eher klietschig und weniger krumig. Beides hat seinen eigenen geschmacklichen Reiz und ist kein Malheur. Einfach ausprobieren und Erfahrungen sammeln.

Die Kuchenform in die unterste Schiene des Backofens schieben. Dann ca. 1,5 Stunden bei 170 Grad backen. Wenn der Ofen beginnt nach gebackenem Kuchen zu riechen, mit einem dünnen Holzstab in die Mitte stechen und prüfen, ob der Teig noch feucht ist. Wenn die Kruste zu dunkel wird, Butterbrotpapier auf den Kuchen legen.

Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, Backofen ausschalten und Backofentür offen halten. Kuchen im Backofen abkühlen lassen. Aus dem Teig entweicht jetzt noch viel Feuchtigkeit aus dem Quark, also ruhen lassen.

0 4517

Das Rezept zu gebratenem Camembert mit Rotkohl und Zwiebellauch ist schnell zubereitet und eignet sich sowohl als Hauptmahlzeit, als auch als Frühstück und ist wie alle Rezepte hier ein Low Carb Rezept.

Zutaten

Ein kleiner Camembert (ich verwende den fettarmen, den ich einen Tag vorher aus dem Kühlschrank nehme, dass er noch etwas reifen kann), Zwiebellauch, frischer Rotkohl, Öl, Porree, Salz, Knoblauch, Natron, farblich kontrastierende Garnierung.

Zubereitungsdauer

20 Minuten

Low-Carb-Rezept Gebratener Camenbert mit Rotkohl und Zwiebellauch

Low-Carb-Rezept Gebratener Camenbert mit Rotkohl und Zwiebellauch

 

Das Öl mit Knoblauch und Leinsamen erhitzen. Den Camembert darauf legen und kurz danach einmal wenden. Nicht zu heiß langsam anbraten. Irgend wann beginnt er sich aufzublähen. Dann sollte er schnell von der Pfanne genommen werden, sonst läuft er in die Pfanne. Recht schnell den klein geschnittenen Porree hinzufügen und kurz anbraten lassen. Er soll knackig bleiben.

Parallel dazu den Rotkohl zubereiten. Entsprechende Menge mit einem großen Messer in feinen Streifen abschneiden und klein wiegen. Ein Teelöffel Natron darüber verteilen, salzen und mit Muskat, Knoblauch, einem guten Öl und etwa Balsamico abschmecken. Gut umrühren und ziehen lassen. Das Natron macht aus dem Rotkohl wegen der basischen Reaktion einen Blaukohl. Die Färbung des Rotkohls ist übrigens bis heute die Definition für die Zuordnung in Säure (rot) oder Base (blau).

Zwiebellauch und Porree klein wiegen und als Salat auf dem Teller anrichten. Den Camembert von der Pfanne nehmen und gemeinsam mit dem Rotkohl anrichten. Als farblichen Kontrast habe ich noch ein paar rote Cranberrys in der Mitte drapiert. Für das Farbenspiel und natürlich für die Gesundheit habe ich den Camembert mit Curcuma gelb getönt.

0 4288

Dieser Mandel-Schoko-Apfelkuchen ist – wie alle cyanitischen Rezepte – ein Low-Carb-Rezept. Die Herausforderung dabei ist, das kohlenhydratarme Mandelmehl mit dem ebenfalls recht schweren Haselnussmehl im Backprozess zu einem lockeren Teig zu backen, der auch nach dem Abkühlen stabil bleibt und nicht in sich zusammenfällt.
Heraus kommt ein köstlicher, lockerer und äußerst bekömmlicher Kuchen, der nicht dick macht.

Krume des Mandel- Schoko-Apfelkuchen

Krume des Mandel- Schoko-Apfelkuchens ist locker und krumig-feucht. Die Luftblasen sind gleichmäßig und groß

 

 

0 4969

Low Carb Rezept Hähnchenbrust auf Mangold

 

Wie auch die anderen Rezepte von Felix Cyno ist auch Hähnchenbrust auf Mangold ein Low Carb Rezept. Die Hähnchenbrust bildet mit dem Mangold und dem Ziegenkäse eine einmalige und vollmundige Komposition. Die säuerliche Note steuern das Curcuma und der Zitronensaft bei. Die verbindende Note bildet die Muskatnuß, die den Mangold und die Hähnchenbrust bereichert. Für den kulinarischen Pfiff können klein gehackte Chilischoten sorgen.

Zutaten

Pro Portion drei Blätter Mangold mit Stiel, eine Hähnchenbrust, Ziegenkäse, Knoblauch, Curcuma, Olivenöl, Leinsamen, Muskatnuß

Zubereitungsdauer

20 Minuten

 

Rezept Hänchenbrust auf Mangold

Low Carb Rezept Hänchenbrust auf Mangold

 

Öl mit dem Knoblauch und den Leinsamen erhitzen. Die Hähnchenbrust hinzugeben und bei mittlerer Hitze die erste Seite braun brutzeln. Brust wenden und den klein geschnittenen Mangold um die Brust legen. Brust salzen und mit Curcuma würzen. Nach ca. 5 Minuten den klein gebröselten Ziegenkäse dazu geben. Bei nicht zu derber Hitze das ganze weiter simmern lassen. Darauf achten, dass der Ziegenkäse auch braun brät. Die Hähnchenbrust öfter wenden und dabei auch die zweite Seite würzen. Perfekt gegart ist die Hähnchenbrust auf Mangold, wenn der Mangold am Boden schon kross wird und die Blätter oben noch fest sind. Abschließend mit Muskatnuß abschmecken. Kurz abkühlen lassen und mit Tomaten servieren. Verfeinert wird die Speise mit einigen Spritzern Zitronensaft auf die Hähnchenbrust und den Mangold.

1 4378

Dieser Glasnudelsalat ist im Rahmen einer Low Carb Diät eine kleine Köstlichkeit. Er ist leicht verdaulich und hat durch die Form seiner Zubereitung einen geringen glykämischen Index. Er kann als Vor- aber auch als Hauptspeise verwendet werden. Die Zutaten sind haltbar und so für eine schnelle und unvorbereitete Zubereitung verfügbar. In den verschiedenen Varianten dieses Grundrezeptes ist der Glasnudelsalat vielfältig verwendbar. Etwas schärfer zubereitet ist dieses Salat-Rezept hervorragend für schwül-heiße Sommerabende geeignet.

Zutaten für Glasnudelsalat

Glasnundelsalat wird aus Mungobohnen hergestelt. Im Handel kursieren auch Produkte, die aus anderen Stärken zubereitet werden – die bitte nicht verwenden. Salat oder Chinakohl, Schrimps oder Garnelen, Färber-Distelöl, Olivenöl, Chilli-Schoten, Curcuma, Zwiebellauch, eine Zwiebel, eine Knoblauchzehe, eine Zitrone, ein saurer Apfel, frische Muskatnuss

Dauer: 20 Minuten

Die Chilli-Schoten, die zerkleinerte Knoblauchzehe un die Schrimps vorsichtig und nicht zu heiß im Olivenöl garen. Mit etwas Salz abschmecken.

Parallel die Glasnudeln in warmes Wasser einweichen. Um die Kohlenhydrate der Glasnudeln schwerer verstoffwechsln zu lassen, dem Wasser einen halben Teelöffel Curcuma dazugeben, und einen halben Teelöffel Salz. Nach fünf bis zehn Minuten die Glasnundeln testen, sie sollen Al dente sein und nicht zu weich werden. Gelungene Glasnudeln sind noch bissfest und haben eine kräftige Gelbtönung. Die Glasnundeln abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Dann einen Esslöffel Distelöl darüber geben und mit den gebratenen Schrimps vermengen. In der Schüssel die Glasnudeln kleiner schneiden, das sie sich besser vermengen lassen. Zum Schluss die klein geschnittenen Salatblätter darunter mengen. Den Apfel in dünne Scheiben schneiden und unter den Glasnudelsalat untermengen.

Im Finale den Glasnudelsalat mit Salz, Pfeffer, dem Saft einer halben bis ganzen Zitrone und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Der Glasnudelsalat ist leicht bekömmlich und hat einen kleinen und nur schwer verstoffwechselbaren Kohlenhydratanteil. Anstelle der Schrimps können auch andere magere Fleischsorten oder Gemüse, die sanft gebräunt bzw. angebraten wurden, verwendet werden.

Glasnudelsalat aus Mungobohnen, Brokkoli und Aprikosen

Dieser Glasnudelsalat ist eine Varaiante aus Mungobohnen, Brokkoli und Aprikosen

 

Weitere Rezepte
[catlist name=Rezepte, numberposts = 10  orderby=title order=ID excludeposts=this]

0 3924
Kabeljau- Sauerkraut und Cocosraspeln

Lecker, eine geschmackliche Alternative und vor allem gesund ist das Rezept Kabeljau Filet mit Sauerkraut und Cocosraspeln. Kabeljau ist ein sehr beliebter Speisefisch, der sich durch ein sehr festes und weißes Fleisch auszeichnet.

Zutaten

Kabeljau-Filet, frisches Sauerkraut (ohne Zucker und sonstige Zutaten), Knoblauchzehe, Leinsamen, Chilli, Cocosraspeln, Curcuma, Tandoori, Salz, Speiseöl (Raps, Diestel, Olive, Sesam, Lein etc,)

 

Auch das <rezept > Kabeljau wird mit Leinsamen, dem zerschnittenen Knoblauch und den Chilli in reichlich Öl angesimmert. Dann Temperatur erhöhen und das Filet mit der Hautseite nach unten auf die Pfanne legen. Schön verschwenken, Sauerkraut links und rechts dazu geben und mit Curcuma und Tandoori würzen. Bei Betriebshitze kleiner stellen. Es soll etwas schärfer simmern. Wenn sich die Fleischfasern an der Oberfläche langsam zu lösen beginnen, den Fisch umdrehen.
Das Rezept Kabeljau wird verfeinert durch die Cocosraspeln, die auf das Sauerkraut gestreuselt, verteilt und noch mal nachgestreuselt werden. Dann noch mal rot-gelb würzen. Fisch reichlich salzen und Tandoori drauf. Fisch zu Ende durchgaren. Dann Pfanne ausschalten und 10 Minuten ziehen lassen.

Nicht schlingen, genießen.

Weitere Rezepte

[catlist name=Rezepte, numberposts = 10  orderby=title order=ID excludeposts=this]

 

 

 

0 2772

Das Öl in die Pfanne geben und die Leinsamen mit dem dünn geschnittenen Ingwer und Knoblauch sanft ansimmern. Simmern bedeutet, dass kleine Bläschen an Gargut aufsteigen und es leicht prasselt. Achtung, wird die Pfanne zu warm, springen die Leinsamen aus der Pfanne.

Pfanne stärker erhitzen und den  trocken getupften Fisch auf der Fleischseite zuerst braten (wichtig, die Hautseite kommt zum Schluß dran!). Jetzt den Brokkoli klein schneiden. Zunächst wird ein Schnitt an der Kante zu den Blütenknospen durchgeführt. Der Stiel wird in dünne Scheiben geschnitten und links und rechts neben den bratenden Fisch gelegt. Salzen.

Den restlichen Brokkoli in ca. 1 cm breiten Streifen schneiden, es muss richtig rieseln. Nach ca. 5 Minuten den Fisch wenden, salzen und den geschnittenen Brokkoli dazu geben. Salzen und die Gewürze Tandoori, Muskat und Curcuma über den Brokkoli streuen. Dann – je nach Geschmack leicht bis reichlich Kokosraspeln darüber streuen.

Weitere 5 Minuten zugedeckt simmern lassen. Dann den Ziegenkäse kleingebröckelt über dem Brokkoli verteilen. Kurz offen weiter brutzeln lassen.

TIPP:  Ein guter Koch weiß die Temperatur seiner Bratpfanne mit den Ohren zu bestimmen. Niedrigere Temperaturen lassen das Gargut eher in einer tiefen Frequenz entspannt grummeln. Eine sehr hohe Temperatur hört sich spitz, hoch und hektisch an. Achte ich also auf das Bratgeräusch, weiß ich jederzeit, mit welcher Temperatur die Pfanne gerade läuft. Mit ein wenig Erfahrung ist es sogar möglich, den Garungsgrad des Bratgutes am Bratgeräusch zu erkennen.

Pfanne vom Feuer nehmen und das Gericht weitere 5 Minuten abkühlen lassen Alles noch einmal erhitzen bis der Ziegenkäse beginnt zu zerlaufen.Kurz abkühlen lassen – bon Appetit.

 

 

[catlist name=Rezepte]

0 3814

Das Low-Carb-Rezept Spargel-Mangold-Ingwer Pfanne zuzubereiten, dauert nur wenige Minuten und ist ein Rezept für die gesunde Küche. Heraus kommt eine gesunde Speise, die auch verwöhnte Gaumen verzücken läßt. Und so geht es.

Low-Carb-Rezept Spargel-Mangold-Ingwer Pfanne

Low-Carb-Rezept Spargel-Mangold-Ingwer Pfanne

Spargel-Mangold Pfanne

Zutaten: Rinderhackfleisch, frischer gelber Spargel, Mangold, Ingwer, Leinsamen, Knoblauchzehen, Rapsöl, Ziegenkäse, Muskatnuß

Zunächst das Öl in die Pfanne geben und die Leinsamen bei sanfter Hitze etwas vorrösten. Wird die Pfanne zu warm, springen di Leinsamen aus der Pfanne. Knoblauch hinzufügen und und de ätherischen Öle durch leichtes Braten auslösen. Ingwer in dünne Scheiben schneiden und hinzufügen, ebenfalls etwas anrösten.

Jetzt das Hackfleisch (oder eine andere leckere Zutat) hinzufügen und schön kross anbraten.
Jetzt den halbfingerlang geschnittenen Spargel dazu geben. Zum Schluss den Mangold vom Stil her zerschneiden. Die weißen Stilteile werden in kleine Würfel  1 x1 cm zerschnitten und hinzugefügt. Salzen, alles gut vermischen und die Musktnuß hinzufügen. Simmern lassen.Zum Schluss die grünen Blätter des Mangolds in feine Streifen schneiden und zusammen mit dem bröseligen Ziegenkäse unterrühren. Alles noch einmal erhitzen bis der Ziegenkäse beginnt zu zerlaufen.Kurz abkühlen lassen – bon Appetit.

Dazu passt dieses Glasnudelrezept

[catlist name=Rezepte]

0 2879

Der Spargel sprießt. Es ist mal wieder Spargelzeit und an jeder Ecke wird Beelitzer Spargel verkauft. Je dicker die Spargelstange, umso teurer ist der Spargelpreis. Aus den teuer erbeuteten Spargelstangen wird dann – sehr originell – immer wieder das gleiche Mahl bereitet: gedünsteter Spargel mit Sauce Hollandaise und Schnitzel.

Spargel mit zerlaufenem Käse

Spargel mit zerlaufenem Käse

Irgendwann freut man sich, dass die Spargelzeit wieder vorbei ist. Spargel in der holländischen Rezeptur hängt einem  zwangsläufig schließlich zum Halse raus.

Spargel gehört zu den zyanitischen Gemüsen und hat daher nicht diese stiefmütterliche Behandlung in der deutschen Küche verdient. Daher gibt es hier ein alternatives Spargelrezept. Es ist ein Grundrezept, das kreativ beliebig modifizierbar ist. Der leckerste und gesündeste Spargel bleibt jedoch der grüne Spargel. Die Stange ist wie gemacht für ein Dipp-Menü. Einfach den frischen Spargelkopf in eine Käsecreme, Gorgonzola, Roquefort (-artige) ditschen und abbeißen. Mehr Spargel gibt es in keiner anderen Zubereitungsform zu schmecken.

Bein gedünsteten/gekochten  Spargel hat das Kochwasser hinterher den intensivsten Spargelgeschmack. Wer seine holländische Sauce auch noch aus dem Tetrapack des Supermarktes drückt, kippt dieses leckere und wertvolle Wasser einfach weg.

Aber es gibt Rezept-Alternativen: Hier also ein zyantischer Rezeptvorschlag für Spargel.

Zutaten: frischer gelber Spargel (natürlich aus Beelitz), Leinsamen, Knoblauchzehen, Rapsöl, Blauschimmelkäse, Schnittkäsescheiben, Variante mit: Champignons, Muskatnuß

Zunächst wird das Öl gemeinsam mit den klein geschnittenen Knoblauchzehen erhitzt und etwas vorgebraten.

Spargel anbraten

Dann werden der geschälte und in drei Zentimeter lange Stücke geschnittene Spargel und die Champignons hinzugefügt und bei starker Hitze im Öl geschwenkt. Wenn sich der Spargel zu verfärben beginnt wird die Hitze reduziert und Leinsamen über die Pfanne verteilt. Das ganze läßt man für weitere fünf Minuten simmern. Danach werden kleine Brösel des Blauschimmelkäses verteilt, die frisch geriebene Muskatnuß verteilt,  und das Bratgut mit einer Schicht Schnittkäsescheiben bedeckt. Bei mittlerer Hitze wartet man nun auf den Zeitpunkt, dass der Käse zwischen den Spargelstücken herunterläuft und beginnt, im Öl zu braten.Spargel mit Käse bedecken

Heraus kommt ein Spargelgericht, das sich deutlich von dem holländischen Soßen-Einerlei unterscheidet und dem Spargel seinen unverwechselbaren Geschmack erhält. Passend dazu kann geräucherter Fisch serviert werden.

Anstelle der Champignons können andere Gemüse oder Fleisch verwendet werden.
[catlist name=Rezepte]

0 3111

 

Das Low-Carb-Rezept Linsen mit Spinat, Ziegenkäse und Shrimps, Linsen mir Spinat und Shrimps ist eine gesunde und sehr leckere Hauptmahlzeit, schnell umgesetzt und bedarf keiner langen Vorbereitung.

Der Geschmack der Linsen harmoniert ganz ausgezeichnet mit dem Spinat. Die Shrimps geben der Speise gemeinsam mit der Muskatnuß eine nussige Note. Ich mag es lieber etwas schärfer, was diese Speise nur bereichert.

Linsen sind hervorragende Helfer, den Verdauungsapparat zu putzen. Der Spinat ist ebenfalls wegen seiner pflanzenschützenden Inhaltsstoffe sehr gesund. Das Gericht ist gut für die Cyanitische-Diät geeignet. Bitte nur nicht mit dem Öl und dem Ziegenkäse übertreiben.

 

You like it? Danke - Felix Cyano


Linsen mit Spinat und Shrimps

Zubereitungszeit für das Low-Carb-Rezept Linsen mit Spinat, Ziegenkäse und Shrimps ca. 30 Minuten.

Zutaten

1/3 Linsen
2/3 Spinat
Shrimps
100 bis 200 Gramm Ziegenkäse
100 Gramm Joghurt
eine Zwiebel
eine Knoblauchzehe
eine Peperoni
Olivenöl
Chili
Salz, Weinessig, Muskatnuß, Oregano, frische Petersilie oder Schnittlauch

____________________________________

Olivenöl in die Pfanne geben und erhitzen. Knoblauch, Zwiebel und Chili fein hacken und im Öl anrösten. Linsen und Peperoni in die Pfanne geben, kurz anbraten und mit Wasser ablöschen, dass sie knapp bedeckt sind. Mit Salz, Oregano, Muskatnuß und Essig anwürzen. Linsen leicht köcheln lassen. Linsen saugen schnell das Salz auf, so dass die Finale Würze erst am Ende erfolgt.

Nach ca. 10 Minuten den vorbereiteten Spinat dazu geben und gemeinsam weiter köcheln lassen. Ab und zu die Linsen prüfen, ob sie bißfest sind. Achtung, die Linsen nicht zu weich werden lassen. Sie sollen noch schnurpsig bleiben.

In der Mitte den Pfannenboden frei machen und dort den zerbröselten Ziegenkäse mit einem extra Tropfen Öl sanft anbraten lassen. Der Ziegenkäse wird entweder nur weich gemacht oder krustig rustikal angebraten. Danach den Käse mit der restlichen Masse durchmischen und mit Oregano, Salz, Muskat und Essig final abschmecken. Die Linsen und der Spinat drehen beide leicht ins Basische. Daher ausreichend mit Essig ansäuern. Der Spinat sollte eine leicht säuerliche Note erreichen. Für einen etwas milderen und cremigeren Geschmack kann man zum Schluß noch ein bis zwei Eßlöffel Joghurt unterrühren.

 

Vor dem Servieren mit frischen Kräutern und einem Klacks Joghurt garnieren.

Dieses Gericht schmeckt abgekühlt auch als Salat ganz ausgezeichnet. Dann entwickelt sie eine leichte Note nach Lammfleisch, die wunderbar mit dem Oregano, dem Spinat und dem ganzen Rest auf hervorragende Weise harmoniert – sehr sehr lecker!!!

[catlist name=Rezepte]

0 5431

Das Low-Carb-Rezept Rosenkohl mit Chili und Ziegenkäse ist eine Verneigung vor dem Rosenkohl. Rosenkohl  ist eines meiner absoluten Lieblingsgemüse. Doch leider scheint deutschen Köchen und Müttern nur die gedünstete oder gekochte Variante geläufig zu sein. Der Garprozeß läßt dieses wunderbare Gemüse jedoch einfach nur schlabberig und fade werden. Was liegt also näher, dem Rosenkohl ein cyanitisches Rezept zu spendieren. Auch dieses Rezept ergibt eine sehr leckere Speise, die für eine kohlenhydratferne Kost gut geeignet ist.

 

Zutaten:

– frischer Rosenkohl
– eine Zwiebel
– Knoblauch
– roter Chili, eine rote Peperoni
– Ziegenkäse
– Joghurt
– Sonnenblumenöl oder Olivenöl
– Salz, Schwarzkümmel und frische Muskatnuß, Zitronensaft

_________________________________

 

Beim Low-Carb-Rezept Rosenkohl mit Chili und Ziegenkäse zuerst den Stil von den Rosenkohlröschen abschneiden und die Röschen halbieren. Die Zwiebel, den Knoblauch, die Peperoni und die Chili fein schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen und den Knoblauch, die Peperoni, die Chili und die Zwiebel anbraten. Den Rosenkohl dazu geben und alles bei guter Hitze durchbraten. Nicht zu heiß, der Rosenkohl soll nicht anbrennen, aber auch nicht zu kühl, es soll ja gar werden. Nach zwei Minuten Salz und Schwarzkümmel dazu geben. Danach reichlich Muskatnuß darüber reiben und unter Schwenken und Rühren ca. 10 Minuten garen. Jetzt den Ziegenkäse zerbröseln und in der Mitte der Pfanne zu einer weichen Masse erhitzen. Den Rosenkohl und den Ziegenkäse in der Pfanne

Low-Carb-Rezept Rosenkohl mit Chili und Ziegenkäse

Low-Carb-Rezept Rosenkohl mit Chili und Ziegenkäse

verrühren und bei geringerer Temperatur ca. weitere 10 Minuten garen lassen.

Zum Servieren Cashewkerne oder Erdnüsse mit einem Messer zerdrücken und über den Rosenkohl streuen.

Als Beilagen empfehle ich Joghurt und einen kleinen Salat. Zu dieser Speise passen Fisch, Huhn und Rindfleisch. Da die Speise sehr sättigend und wohlschmeckend ist, kann darauf aber auch verzichtet werden. Den Joghurt kann man auch final unter den Rosenkohl mengen. Die angenehme Säure und Konsistenz harmonieren perfekt mit den Röschen. Unbedingt noch mit reichlich Zitronensaft abschmecken. Das Gericht wird sonst zu basisch und bleibt im Hals stecken.

Die Farbkombination aus dem tiefen Grün des Rosenkohls und dem knalligen rot der Feuerschoten ist ein echter Hingucker.

Diese Speise gewinnt zusätzlich, serviert man sie abgekühlt als Salat.

[catlist name=Rezepte]

0 3128

Dieses Rezept für Kichererbsenpuffer aus Kichererbsen erzeugt ein Gericht, das als leckerer Snack für zwischendurch oder als ideale Beilage für alle Salate geeignet ist. Auch dieses Rezept ist gesund und hilft dabei, abzunehmen. Die Kichererbsen enthalten gut geschützte Kohlenhydrate und das Gluten ist eine kohlenhydratfreie Eiweißquelle. Dennoch sollte man es beim Verzehr nicht übertreiben. Obwohl das wegen des leckeren Geschmackes nur sehr schwer fallen wird.

Die Gewürze schmeckt man am besten nach der Zubereitung der Teigmasse ab. Der Kreuzkümmel soll mit dem Kichererbsgeschmack harmonieren und nicht dominieren. Der nussige Geschmack des Schwarzkümmels entfaltet sich beim Garen.

 

Zutaten

100 Gramm Kichererbsen oder Kichererbsmehl

100 Gramm Gluten

eine Zwiebel

Olivenöl

Knoblauch, Salz, Schwarzkümmel, Kreuzkümmel

____________________________________

Die Kichererbsen zu feinem Mehl mahlen. ich verwende dafür eine kleine Kaffeemühle mit Schlagmessern. Das Erbsenmehl und das Gluten mit der klein geschnittenen Zwiebel und dem klein geschnittenen Knoblauch, dem Salz, dem Kreuzkümmel und dem Schwarzkümmel trocken vermengen. ERST DANN (!!!) Wasser dazu geben und es zu einer breiigen Masse verrühren. Darauf achten, dass der Teig nicht zu fest wird. Einmal zusammengeklebtes Gluten bekommt man nur schwer wieder breiig. Ein Esslöffel Olivenöl in eine Pfanne geben und diese auf mittlere Hitze erwärmen.

Aus der Teigmasse eine Handvoll abtrennen, flach drücken, auf die Pfanne legen und dort weiter mit den Fingerrücken gleichmäßig verteilen. Beide Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun braten. mehrfach wenden, damit auch der Teig innen gar werden kann. Pro Puffer ca. 10 Minuten braten.

Anschließend auf Küchenpapier legen, um das überschüssige Öl abfließen zu lassen. Die Puffer lassen sich mit Salat belegen, mit Quark oder Joghurt bestreichen oder einfach so verspeisen.

Fotos habe ich diesmal leider nicht. Meine Söhne haben das Küchenlabor gestürmt und mir die Puffer von der Bratpfanne weg entführt.

 

[catlist name=Rezepte, numberposts = 20, excludeposts = this ]

0 6630

Dauer: 10 Minuten Zutaten: – Sprossen (Mungsprossen, Bohnensprossen, Erbsensprossen oder Sojasprossen etc.) – Romana-Blattsalat oder Rucola-Salat (Rauke) – eine rote Peperoni – 2 bis 6 Chili-Schoten – eine halbe Zwiebel – eine Knoblauchzehe – ein Kohlrabi – ein halbe Papaya (Asia, grün) – Schwarzkümmel, Kreuzkümmel (beides ungemahlen) – eine Mohrrübe – Apfel-Essig, Olivenöl _________________________________ Dieser Salat besticht durch seine geschmackliche Spannung zwischen dem milden runden Kohlrabi und den spritzig saftigen Sprossen. die leichte Bitternote des Romana und der grünen Papaya (nicht das Obst, die Südamerikanische Papaya) runden den Geschmack in diesem Bereich ab. Der in streifen geschnittene Kohlrabi verleiht dem Salat ein sehr feines fruchtig-süßes Aroma. Es gibt kaum eine leckerere Variante, Kohlrabi zu genießen. Wichtigstes Utensil für diesen Salat ist ein Streifenraspler. Die einfachste Form gibt es für ein kleines Geld im Asia-Laden. Er ist eine gute Anschaffung, erweitert er doch das Repertoire der Salate um ein Vielfaches. Den Kohlrabi schälen und in handliche Größe Teilen. Mit dem Raspler die Papaya, die Mohrrübe und den Kohlrabi in kurze Streifen schneiden.

Gemüseraspler, wie er bei einem gut sortierten Asia-Laden zu finden ist. Mit ihm lassen sich fast jedes Gemüse in feine Streifen schneiden.

Salat, Sprossen, Zwiebel und Peperoni in feine Streifen schneiden. In einer Tasse drei Esslöffel Olivenöl und ein bis zwei Esslöffel Apfelessig geben. Dazu etwas Salz, eine klein geschnittene und zerdrückte Knoblauchzehe, ein Teelöffel Kreuzkümmel geben und mit einer Gabel zu einer Emulsion verrühren.

Low-Carb-Rezept Kohlrabi-Sprossensalat mit Romana

Low-Carb-Rezept Kohlrabi-Sprossensalat mit Romana

Zwei Esslöffel Schwarzkümmel über dem Salat verstreuen und die Öl-Essig Emulsion dazu geben. Vorsichtig in der Mitte von unten nach oben heben, daß sich die Zutaten gut vermischen. Fünf Minuten ziehen lassen, erneut einmal durchmischen und dann abschmecken (Zitrone, frische Kräuter etc). [catlist name=Rezepte]

0 3175

Zutaten:

Eine Zucchini, eine Rote Beete Knolle, eine Packung Rucola-Salat, eine halbe Zitrone oder Limette, eine kleine Handvoll Sauerkraut, ein magerer Mozzarella, ein bis fünf größere Chilischoten, ein Stück Hartkäse zum drüber raspeln, Apfelessig, Olivenöl, Schwarz- Königskümmel, Sesamkörner, Salz.

______________________________________

Bei diesem Rezept geht es neben dem vorzüglichen Geschmack auch ums Auge. Garniert wurde er in Anlehnung geheimer Träume hungernder Mägen. Dieser Salat schmeckt besser als jede Torte und übersteigt doch im Schmelz, den Farben und der geschmacklichen Intensität ein jedes dieser Gebäcke.

Selbstverständlich kann dieser Salat als vollwertiges Abendbrot innerhalb einer Diät genossen werden. Als Dipp eignet sich magerer Joghurt.

Zunächst dem Rucola die Füße wegschneiden und dann noch einmal halbieren (insgesamt zwei beherzte Schnitte durch das ganze Bündel). Bitte den Salat nicht abspülen, er wird nie wieder so knackig wie zuvor!

Die Zucchini und die Rote Beete Knolle in so dünn wie mögliche Scheiben schneiden. Am besten eignet sich ein großes asiatisches Küchenmesser mit einer sehr breiten Klinge. Die Rote Beete Scheiben noch einmal halbieren. Alles in die Salatschüssel geben.

Das Sauerkraut klein schneiden und dazu geben. Je nach Geschmack können Chilischoten dazu gegeben werden. Diese auch in dünne Scheiben schneiden.

Für das Basis-Dressing zwei Esslöffel Weinessig, zwei Esslöffel Olivenöl oder Färber Distelöl, eine klein geschnittene und zerpresste Knoblauchzehe, die Chilischotenringe, Schwarzkümmel, Salz und Pfeffer in einer Tasse gut durchquirlen bis das Öl mit dem Essig emulgiert (Emulsion aus dem Öl und dem Wasser).

Gut über dem Salat verteilen und vorsichtig von außen unter den Salat heben und in der Mitte hochheben. Das Ganze eine Minute weiter vermengen.

Dann am besten eine halbe Stunde stehen lassen. Es geht aber auch frisch weiter.

Jetzt den Mozzarella in Scheiben schneiden und halbieren. Die Scheiben im Ring um den noch einmal durchmischten Salat garnieren. Auf den Mozzarella kommt jeweils eine Johannisbeere.

Aprikosen-Radieschen-Salat

Aprikosen-Radieschen-Salat

Schließlich wird mit Sesam, Schwarzkümmel und dem geraspelten Hartkäse das letzte Finish gegeben.

 

Voila, bon appétit

0 3439

Zutaten:

– Radieschen
– frische und noch möglichst feste Aprikosen
– Salatkopf Blattsalat
– Petersilie
– Basilikum
– Chili oder Peperoni
– Zwiebel, Zwiebellauch
– Joghurt (möglichst sauer)
– Färber-Distelöl
– Zitronensaft
– Weinessig
– Sesamkörner
– als Beilagen: Lachs, Schrimps, Meeresfrüchte, Rinderfilet, Räucherfisch oder Schnittkäse

Dauer: 10 Minuten

_______________________________________

Auch dieses Salat-Rezept enthält viele wertvolle Wirkstoffe die helfen, den menschlichen Organismus zu stärken und ihn widerstandsfähiger gegen Krankheitserreger zu machen.
Allen voran die Aprikose. Sie wird noch möglichst frisch verarbeitet. Die Aprikose ist eine Kulturpflanze die seit mindestens 5.000 Jahren angebaut wird. Aprikosen sind eine sprudelnde Provitamin-A Quelle (Beta-Carotin). Im Körper wird Beta-Carotin in Retinol umgewandelt und unterstützt so die Bildung roter Blutkörperchen.
Die geknackten Aprikosenkerne enthalten Amygdalin. Amygdalin-Präparate sind in deutschen Apotheken nicht erhältlich, da verboten.* Als Vitamin B17 wird es für teures Geld als Wundermittel gegen Krebs gehandelt. Wir verarbeiten einfach die Kerne als kostenlose Dreingabe zu den frisch entsteinten Aprikosen.
Durch die Radieschen sind mit Senföl bzw. Senfölglykosiden sind weitere wertvolle Wirkstoffe enthalten. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass Senföl vor Krebserkrankungen schützen kann.
Zu dem verwendeten Schwarzkümmel meint der Prophet und  Kräuterkundige Mohammed, dass dieses Gewürz jede Krankheit heilen könne, außer den Tod. Daher sollten nicht nur Islamkundige öfter mit Schwarzkümmel würzen. Sehr gut schmeckt dieses Gewürz zu Obst, Joghurt, in Espresso (frisch gestoßen dem Kaffeepulver beimengen), Eierspeisen. Ägyptischer Schwarzkümmel gehört mit zu den ältesten bekannten Kräutern und wurde bereits im alten Ägypten als Medizin verwendet.

Vor lauter gesunden Zutaten ist das wichtigste an diesem Salat jedoch, dass er nicht nur sehr gesund ist sondern auch noch ausgezeichnet schmeckt. In der milderen Variante, ohne Chili/Peperoni, mit Joghurt als Dressing ist dieser Salat auch sehr gut für Kinder geeignet.

Radieschen-Aprikosen-Blattsalat mit Schwarzkümmel, Ziegenkäse und Sesam garniert.

Radieschen-Aprikosen-Blatt-Salat

Und so wird er zubereitet.
Salatkopf NICHT waschen und von der Spitze her mit einem scharfen Messer in ca. ein Zentimeter breite Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben.
Radieschen in möglichst dünne Scheiben schneiden oder durch einen Raspler geben.
Aprikosen entsteinen und halbiert ebenfalls mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden. Diese dann noch einmal halbieren.
Mit einer Zange die Aprikosenkerne knacken und die Aprikosenmandel in feine Scheiben zerschneiden. Diese dann mit einem Messer so fein wie möglich hacken.
Ziegenkäse in den Händen über der Schüssel möglichst fein zerbröseln. Ich verwende am liebsten den sehr preiswerten bulgarischen Ziegenkäse (Kaufland).
Weitere Gewürze/Zutaten: Diesmal lieber das mildere Färberdistelöl und nicht das dominantere Olivenöl, Zitronensaft, Weinessig, fein geschnittene Chili oder Peperoni, Schwarzkümmel, Sesamkörner, fein gewiegte Petersilie und ein paar Blätter Basilikum, kein Salz.

Alles zueinander fügen und vorsichtig von unten nach oben hebend die Zutaten durchmischen. Dann im Kühlschrank zugedeckt ein bis zwei Stunden ziehen lassen.

Als Dipp eignet sich hervorragend Joghurt. Durch seinen fruchtigen, würzigen und intensiven Geschmack schmeckt er auch pur ganz hervorragend.

Dazu passend: Lachs, Schrimps, Meeresfrüchte, Rinderfilet, Räucherfisch oder Schnittkäse.

___________________________

 

* Absurdes Deutschland. Apotheken werden wegen der Abgabe von amygdalinhaltigen Rezepten juristisch belangt. Der Gemüsehändler um die Ecke kann das gleiche „Teufelszeug“ (noch) kiloweise verkaufen, ohne dass ihm seine „Obstkammer“ aufs Dach steigt. Nur eine Apotheke in Hannover hat sich durch die ungeschickte Formulierung der Klageschrift den Fängen ihrer Kammer dauerhaft entziehen können. Erstaunlicher Weise ging die Zahl der Blausäure-Toten in Hannover-Mitte dennoch nicht nach oben:

„Mit dem Gerichtsurteil vom 31. Mai 2007 (AZ 11 LB 350/05)[U 1] durch das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht (11. Senat) hat eine Apotheke in Hannover-Mitte erfolgreich gegen das von derApothekerkammer Niedersachsen erlassene Verbot, Rezepturarzneimittel mit dem Wirkstoff Amygdalin abzugeben, geklagt. Das Urteil ist seit dem 28. August 2007 rechtskräftig und eine Revision wird nicht zugelassen.“ (Quelle: Wikipedia.de: http://de.wikipedia.org/wiki/Amygdalin)

Weitere Anmerkung. Ich selbst esse täglich ca. 20 – zum Teil extrem bittere – Aprikosenkerne. Besonders gut schmeckt das zur Aprikose selbst. Der Geschmack erinnert an Marzipan. Aus Aprikosenkernen werden viele Leckereien (Persipan, Sachertorte) zubereitet, die jedoch wegen ihres hohen Zuckeranteils für eine Zyano-Diät nicht geeignet sind.

0 2933

Brokkoli, Mungsprossen und Aprikose


Zutaten:

– Mungsprossen (je nach persönlichem Geschmack auch andere Keimlinge)
– ein bis zwei Brokkoli mit einer großen festen Basis, die Haut/Schale sollte noch weich sein.
– Aprikosen (möglichst unreif und fest, dann sind sie aromatischer und haben eine runde Säure)
– Tomate
– Chili-Schoten
– Cashewkerne
– Apfelessig, Zitronensaft, Olivenöl, Knoblauchzehen
– Gewürze/Kräuter: Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel-Pulver, schwarzer Kümmel ganz, frisch geriebene Muskatnuss, frischer Basilikum, Zitronenmelisse oder ähnlich zitronig-mintige Blätter

______________________________________

Dieser Salat klingt in seiner Zusammensetzung ungewöhnlich, ist aber ein ganz eigenes Geschmackserlebnis. Wie immer ist dieses Rezept ein wertvoller Beitrag zur gesunden Ernährung. Der Mehrfachzucker der Aprikose wirkt bei mir blutzuckersenkend. Die Cashewkerne sind KEINE Nüsse als vielmehr das Fruchtfleisch des Kaschuapfels. Sie bilden eine große Tryptophan-Quelle. Der frische Brokkoli behält seine wertvollen Enzyme aus verschiedenen Zyanaten. Dem Sulforaphan – ein enzymisches Abbauprodukt des Senfölglykosids) – ist eine krebshemmende Wirkung nachgewiesen Die Zayanate sind leicht wasserlöslich. Daher verliert Brokkoli beim kochen rasch seine Wirkstoffe.

Der frischer Brokkoli wird quer in dünne Scheiben geschnitten und halbiert. Er schmeckt entfernt wie Kohlrabi, ist aber frischer und hat nicht diesen Kohlgeschmack. Die Sprossen werden vorsichtig abgespült und trocken geschüttelt. Beides zusammen mit der klein geschnittenen Tomate in eine Salatschüssel geben.

Je nach Geschmack – drei bis sechs Chili-Schoten in dünne Streifen schneiden und zusammen mit den zerstoßenen Cashewkernen, dem Zitronensaft, Olivenöl etc. in eine Tasse geben und verrühren. Die Salatsoße über den Salat gießen und sehr vorsichtig die untersten Schichten in der Mitte nach oben heben. Darauf achten, dass die Schüssel groß genug ist, sonst brechen die Sprossen auseinander. Abschmecken und mit schwarzem Kümmel bestreuen.

Eine halbe Stunde ziehen lassen und dann noch einmal abschmecken und final abwürzen. Jetzt die frisch geriebene Muskatnuss und fruchtigen Pfeffer (z.B. Sechuan-Pfeffer) darüber geben und ein letztes Mal verteilen. Dann mit Basilikumblättern garnieren und noch ein wenig schwarzen Kümmel darüber streuen.

Salat aus Mungobohnen, Brokkoli und Aprikosen

Salat aus Mungobohnen, Brokkoli und Aprikosen

Mit der jeweiligen Dosierungen der Würzen sollte experimentiert werden. Mungo korrespondiert sehr gut mit dem Kreuzkümmel, daher davon ruhig eine Prise mehr dazu geben. Der Schwarze Kümmel bildet den Gemahl zum Geschmack der pikanten Aprikosen. Der Basilikum freundet sich mit dem Brokkoli an. Diese Geschmackspaare interagieren, so alles richtig aufeinander abgestimmt ist, in sehr sanfter und unbekannter harmonischer Geschmacksvielfalt.

Meine Lieblingsmischung zu diesem Salat ist saurer Joghurt und eine sanfte Form des Hummus Ein Hummus-Rezept findest Du hier.

 

0 3280

Trismegistos Rezept No. 108

 

Zutaten:

– Hummus (ein Cyano-Rezept dafür gibt es  hier)
– Sesam-Körner, Pinienkerne, Cashewnüsse
– Linsen
– Suppengrün
– Petersilie
– Minze
– Kiwi
– Zwiebel, Zwiebellauch
– Joghurt (möglichst sauer)
– Färber-Distelöl, Olivenöl
– Gewürze: Schwarzkümmen, Kreuzkümmel, Oregano, Chili-Schoten, Curcuma, Knoblauch, Zitrone, saurer Apfel, frische Muskatnuss
– Als Dipplöffel: Mohrrüben, Paprikaschoten, Selleriestauden, Chicoree, Salatblätter

Dauer: 10 Minuten

_______________________________________

Diese leichte Salatvariante läßt fast jedes Hauptgericht weit hinter sich. Das Geheimnis ist die Vielfalt der geschmacklichen Sensationen. Rezept No. 108 ist ein Paradebeispiel für die Vermählung geschmacklicher Zauberei mit einem Breitband den Organismus unterstützender Bestandteile.

Das Rezept für Hummus bitte hier aufrufen.

Grundlage bilden drei Komponenten, saurer Joghurt, scharfer minziger Hummus und würzige Linsen. Beim Servieren den Hummus neben dem Joghurt platzieren. So kann der Joghurt nach persönlichem Geschmack mit dem Hummus vermischt werden. Die Speise wird reihum vermischt. Dabei wird in der Dominanz der einzelnen Elemente variiert.

Als Joghurt verwende ich 1,5%ige Öko-H-Milch der mit Bifidus Bulgaricus angesetzt wurde. Zur Herstellung kommt ein preiswerter Mini-Inkubator zum Einsatz. In ihm können in einer passenden Schüssel bis zu zwei Liter Joghurt hergestellt werden. Die Bruttemperatur habe ich auf 31 Grad Celsius eingestellt. So entsteht nach anderthalb bis zwei Tagen ein sehr kräftig saurer Joghurt.

Die Linsen sind mit Suppengrün kalt angesetzt. Ich lasse sie nur so lange vorsichtig köcheln bis sie bissfest sind. Die Linsen schmecke ich mit Salz, Apfelessig, Kreuzkümmel und Oregano ab. Den Linsen wird ein Feuerwerk scharfer Würzen und Schoten zugesetzt. Ich präferiere einen Mix aus Schoten mit unterschiedlicher Schärfe.

Der Joghurt, gleich neben den Linsen arrangiert, dient gleichzeitig als Feuerlöscher, sollte es doch einmal zu scharf werden. Einfach etwas Joghurt im Mund zergehen lassen und schon ist die Schärfe wieder weg. Ich mische mir bereits auf dem Teller eine perfekte Schärfe zusammen. Insofern sollten die Linsen etwas schärfer gewürzt sein, dass auch noch der Joghurt in der Komposition Platz findet.

Als geschmackliche Finesse werden verschiedene Nüsse bzw. Kerne über dem Arrangement verteilt. Hier die Garnierungen: Sesam-Körner, Pinienkerne, Cashewnüsse und Schwarzer Kümmel (Königskümmel, das sind die schwarzen Samen auf dem türkischen Fladenbrot), Petersilie, Minze, Kiwi (möglichst noch nicht ganz reif und ehr säuerlich bis sauer).

leichter und gesunder Salat

Trismegistos No. 108

Zusätzlich können zum Dippen löffelartig geschnittene Gemüse angeboten werden (Mohrrüben, Paprikaschoten, Selleriestauden, Chicoree, Salatblätter etc.).

Als Vorspeise ist dieses Rezept nicht zu empfehlen. Es sein denn, man nimmt für das Hauptgericht die Herausforderung an. Als Nachtmahl hingegen ist No. 108 perfekt.

 

1 3346
Johanniskrautblüten werden für den Ansatz in Olivenöl vorbereitet

Johanniskrautöl selbst herstellen

Ist der Mai sonnig lohnt es bereits Anfang Juni einen Blick an steppigen Ackerwegen und Wiesen nach ersten Blüten und Blütenknospen des Johanniskrautes zu schauen. Johanniskraut ist sehr einfach zu finden. Verreibt man die gelbe Blüten zwischen den Fingern färben sich diese rot. Die einfachste Methode für den Neueinsteiger ist es daher, alle strauchigen Pflanzen mit gelben kleinen Blüten dem Rottest zu unterziehen. Einmal identifiziert erkennt man das Johanniskraut spielend. Die Blüten und Blütenknospen des Johanniskrautes werden vorsichtig vom Stengel abgezogen und in einem Stoffbeutel abgelegt. Sie sollten nicht gedrückt werden, damit die ölhaltigen Drüsen nicht beschädigt werden.

Johanniskrautblüten werden für den Ansatz in Olivenöl vorbereitet

Johanniskrautblüten werden für den Ansatz in Olivenöl vorbereitet

Die gesammelten Blüten werden in eine Flasche oder in ein Einweckglas gelegt. Ich fülle immer ca. 2/3 des Volumens mit Blüten auf. Danach wird Olivenöl bis zum Rand hinzugegeben. Mehrmals kräftig schütteln und Öl nachfüllen. Es sollte möglichst wenig Luft verbleiben. Gut verschlossen wird das Gefäß für einige Wochen in die pralle Sonne gestellt. Täglich wird der Ansatz mehrfach geschüttelt. Man kann auch unterstützend mit einem Stil die Blüten drücken. Durch das Olivenöl lösen sich die ölhaltigen Kapseln in den Blüten des Johanniskrautes auf und vermischen sich. Das Öl verfärbt sich schnell granatapfelrot. Als Trägeröl empfehle ich das Aldi-Olivenöl. Es ist preiswert und für deutsche Verhältnisse in seiner Qualität OK. Besser und billiger ist das Intenso-Olivenöl aus dem spanischen Eroski. Die Bitterstoffe des Olivenöls unterstützen die Wirkung des Rotöls. Nach ca. zwei Wochen wird das Öl abgegossen. Die sich am Grund gebildete wässerige Flüssigkeit bitte vom Öl trennen. Zurück bleiben soll das reine rote Olivenöl. Dieses muß unbedingt im Kühlschrank gelagert werden und darf nicht ranzig werden. Die Blüten und vor allem die Blütenknospen des Johanniskrautes können aber auch frisch geerntet verzehrt werden. Sie werden entweder in Salaten verarbeitet und spendieren einen aromatisch blumigen Geschmack. Sie können aber auch einfach als kleiner Snack verspeist werden. Täglich vor der ersten Mahlzeit davon ein bis zwei Löffel langsam im Mund zergehen lassen und langsam schlucken.   Und so wirkt Johanniskrautöl

1 3249
Johanniskrautblüten werden für den Ansatz in Olivenöl vorbereitet

Johanniskrautöl Anwendung und Wirkung

 

Zu jeder Jahreszeit gibt es bestimmte Kräuter, die es unbedingt zu sammeln gilt. Zum Namenstag des Johannis ist es das Johanniskraut. Daher ist der Juni der Monat für die Ernte des Johanniskrautes. Die Blüten brechen aus den prallen Knospen und enthalten viel von dem wertvollen ätherischen Öl, das sich beim Zerreiben der Blüte auf der Haut rot färbt. Ist der Mai sonnig und warm lohnt bereits Anfang Juni ein Blick auf den Blütenstand des Johanniskrautes: So wird Johanniskrautöl gesammelt und zubereitet.

Aus den frisch gesammelten Johanniskraut-Blüten und Blütenknospen kann ein hervorragendes Rotöl hergestellt werden. Das lohnt sich nicht nur wegen der äußerst geringen Kosten. Viel wichtiger ist, dass  die Qualität des selbst erzeugten Rotöls, so der Name des Öls aus dem Johanniskraut, in einer anderen Liga spielt als die käuflich zu erwerbenden Produkte. Rotöl aus der Apotheke ist meist ranzig und schmeckt daher fürchterlich. Die schlechte Qualität und der hohe Preis sind Hauptursache für die geringe Wirkung des Rotöls. Die empfohlenen Dosen der Dragees sind viel zu gering. Selbst erzeugtes Rotöl besitzt eine sofort deutlich spürbare Potenz die ich bei käuflichen Produkten nie erlebt habe. Meine Empfehlung, nimm fünf Einliterflaschen und mache aus ihnen vier Liter Rotöl. Das reicht übers Jahr und kostet weniger als 15 Euro. Vier Liter Rotöl in der Apotheke würden je nach Produkt (zwischen 8 und 18 Euro je 100 ml) bis zu 720 Euro kosten. 700 Euro zu sparen und eine Arznei herzustellen die wirklich wirkt, lohnt den geringen Aufwand allemal.

Der eigentliche Sammeltermin ist der Namenstag des Johannis. Heute ist der 24. Juni bzw. die Nacht vom 23 zum 24. Juni der amtliche Termin der hinter das eigentliche Datum der Sonnenwende gerutscht ist. Entscheidend jedoch ist nicht der amtliche Tag sondern das kosmische Ereignis, dass die Tage auf der Erde wieder kürzer werden bis zur nächsten Sonnenwende an Christi. So wandert die Sonne zwischen Johannes und Christus hin und her.

Der Johannistag ist für den orthodoxen Gnostiker der Feiertag zur Sommersonnenwende – dem Lichtfest. Johannis ist der Prophet der in den gnostischen Schriften die Situation der Erweckung beschreibt. Mit der Erweckung durch Pronoia – der Liebe zur Erkenntnis – wird das Selbst erkannt. Das Selbst erkennt seine gefangene und geknechtete Lage in der zweiten Hölle und beginnt sich zu befreien und so den Prozess zur Lichtwerdung einzuleiten – ein Illuminierter zu werden.

In der Antike lag der Sommerpunkt im Wendekreis des Krebses. Der Krebs symbolisiert in den antiken Darstellungen den Beginn und Ritus des kultischen Lichtwandlungsprozesses. Die Sommersonnenwende signalisiert einen positiven Starttermin für alle körperlichen Heilungsprozesse.

Für das nach dieser Anleitung erzeugte Johanniskrautöl garantiere ich das dreifach seelige Zyanolächeln, Voraussetzung: die regelmäßige Einnahme von einem Esslöffel täglich. Bereits beim angenehm schmeckenden Verteilen des Öles im Mundraum ist die Kraft des Johannis deutlich zu spüren. Nach einigen Tagen beginnt es innerlich zu blitzen und zu funkeln. Als wenn sich das Öl in den Blutbahnen in viele kleine Wunderkerzenblitze verwandeln würde und prickelnd wie Kohlensäureperlen eines edlen Champagners in der Kehle verteilen. Es erweckt, entspannt und erfrischt den Geist. So hilft es bei allen psychischen Problemen, das Selbst, das Ich zu stärken und mit einer gewissen Distanz auf von selbst schrumpfende Probleme zu blicken. Hier eine kleine Auswahl für den Einsatz: Pubertätsdepression, Winterdepression, Reizdarm, Darmträgheit, Migräne, Menstruationsschmerzen, Abgespanntheit und Gereiztheit, Nackenverspannungen, Nervosität, Übelkeit.

Voraussetzung für eine wirksame Therapie mit Rotöl ist, das Öl selbst herzustellen. Zweite Voraussetzung ist die regelmäßige Einnahme. Jeden Morgen vor der ersten Mahlzeit einen bis zwei Esslöffel langsam im Munde zergehen lassen und fein dosiert die Kehle hinabrinnen lassend, sichert den Erfolg. In der ersten Woche können auch mehrmals täglich ein bis zwei Löffel verkostet werden. Nach etwa einer Woche beginnt die Wirkung bereits beim Lutschen einzusetzen.

Für den Beleg einer Wirksamkeit im menschlichen Körper bedarf es keiner umfangreichen klinischen Studien. Rotöl zieht die Mundwinkel nach oben.

 

Kleiner Mundwinkelekurs

Nebenbei bemerkt ist es eine sinnvolle kleine Hilfe in depressiv, schlaffer Gemütsverfassung die Mundwinkel nach oben zu ziehen und für fünf Sekunden zu Grinsen. Dabei sollte man versuchen mit den Mundwinkeln die Ohren zu berühren. Dabei einfach entspannen und die sich durch die Muskelanspannung entwickelnden Botenstoffe einfach gewähren lassen. Gerade für die Mundwinkelhängerweltmeister – die Deutschen – eine sehr hilfreiche Übung.

Die Mundwinkelneigung  zur Horizontalen zeigt direkt proportional die Gemütsverfassung eines Menschen an. Es sind die Mundwinkel die auch in der Ikonographie als Sinnbild für die Komödie und die Tragödie gelten. Die Komödie ist die Metapher für einen heiteren, entspannten, sorgenfreien, sonnigen Geist. Die Tragödie steht für Schwermut, Beklemmung, Trauer, Schmerz und Leid. Je radikaler die Sensationen umso steiler die Mundwinkelkante.

Rotöl hilft, die Mundwinkel zu heben. Die Substanzen des Öls vermögen es, die parasympathischen Rezeptoren zu blockieren. Parasympathisch verursachte Gefühle sind: Angst, Schmerz, Übelkeit, Depression, Schwindel oder Müdigkeit.

Insofern kann man Rotöl tatsächlich als eine Erweckungsdroge bezeichnen. Sie hilft den Teufelskreis aus schlechter körperlicher und übler seelischer Verfassung zu durchbrechen. Johanniskrautöl hilft daher die geistigen Kräfte zu beleben die notwendige Voraussetzung sind, körperliche Gebrechen zu kurieren. Der Tag beginnt in einem helleren sonnigeren Licht.

Wie immer hilft dabei eine kohlenhydratferne Kost: wenig Süß (Zucker, zuckerhaltige Speisen und Getränke), wenig Fett (tierisches-, Milch-, Pflanzenfett), wenig Stärke (Getreideprodukte, Kartoffeln). Viel roher Salat und Gemüse (selbstverständlich ungewaschen), saurer Joghurt, milchsauer vergorene Speisen (Käse, Quark, Joghurt, echter Kefir), Hülsenfrüchte (Erbsen, Linsen, Erdnüsse, Kichererbsen).

 

Und so wird Johanniskrautöl zubreitet.