Low-Carb Rezept Lachs-Brokkoli-Ziegenkäse-Ingwer-Kokosraspel

//Low-Carb Rezept Lachs-Brokkoli-Ziegenkäse-Ingwer-Kokosraspel

Das Öl in die Pfanne geben und die Leinsamen mit dem dünn geschnittenen Ingwer und Knoblauch sanft ansimmern. Simmern bedeutet, dass kleine Bläschen an Gargut aufsteigen und es leicht prasselt. Achtung, wird die Pfanne zu warm, springen die Leinsamen aus der Pfanne.

Pfanne stärker erhitzen und den  trocken getupften Fisch auf der Fleischseite zuerst braten (wichtig, die Hautseite kommt zum Schluß dran!). Jetzt den Brokkoli klein schneiden. Zunächst wird ein Schnitt an der Kante zu den Blütenknospen durchgeführt. Der Stiel wird in dünne Scheiben geschnitten und links und rechts neben den bratenden Fisch gelegt. Salzen.

Den restlichen Brokkoli in ca. 1 cm breiten Streifen schneiden, es muss richtig rieseln. Nach ca. 5 Minuten den Fisch wenden, salzen und den geschnittenen Brokkoli dazu geben. Salzen und die Gewürze Tandoori, Muskat und Curcuma über den Brokkoli streuen. Dann – je nach Geschmack leicht bis reichlich Kokosraspeln darüber streuen.

Weitere 5 Minuten zugedeckt simmern lassen. Dann den Ziegenkäse kleingebröckelt über dem Brokkoli verteilen. Kurz offen weiter brutzeln lassen.

TIPP:  Ein guter Koch weiß die Temperatur seiner Bratpfanne mit den Ohren zu bestimmen. Niedrigere Temperaturen lassen das Gargut eher in einer tiefen Frequenz entspannt grummeln. Eine sehr hohe Temperatur hört sich spitz, hoch und hektisch an. Achte ich also auf das Bratgeräusch, weiß ich jederzeit, mit welcher Temperatur die Pfanne gerade läuft. Mit ein wenig Erfahrung ist es sogar möglich, den Garungsgrad des Bratgutes am Bratgeräusch zu erkennen.

Pfanne vom Feuer nehmen und das Gericht weitere 5 Minuten abkühlen lassen Alles noch einmal erhitzen bis der Ziegenkäse beginnt zu zerlaufen.Kurz abkühlen lassen – bon Appetit.

 

 

2014-06-01T21:18:36+00:00By |