Vom Weltschmerz, der Pubertätsdepression, der Melancholie und der Depression

2013-02-23T19:45:23+01:00Von |

Der Weltschmerz ist ein intensives Gefühlserlebnis. Sensibel veranlagte Menschen lernen ihn bereits in der frühen Kindheit kennen. Mit der Pubertät kann dieses Gefühl in unbekannter Stärke zurückkehren. Der heranwachsende Jugendliche ist mit der Intensität dieses Gefühls oft überfordert. Nur selten vertraut er sich dann mit seinem Gefühlserlebnissen Anderen an. Denn häufig reagiert die Umwelt mit allgemeinen Unverständnis und chemischen Keulen die die Gefühlswelt wieder "normalisieren" sollen.